La Locura

„La Locura“ ist eine Flamenco-Performance, welche die Triebfedern darstellt, die uns dazu bringen, zu musizieren, zu tanzen und zu leben.

Sie entführt in die Verrücktheit und die Wildheit des Lebens, in Liebe, Absturz, Kapitulation, aber auch Neuanfang und Zusammenhalt sowie in die Verbundenheit des Menschen mit dem All und somit mit Klang und Bewegung: ein ungewöhnliches und außergewöhnliches Programm, das mit gängigen Vorstellungen bewusst bricht!

„La Locura“ ist ein sehr persönliches Stück von und über Iris und Bruno, gleichzeitig lässt es dem Zuschauer aber bewusst viel Raum für eigene Interpretationen!

BEVOR WIR DIE MUSIK HÖREN, IST SIE SCHON LÄNGST IN UNS!

———

Nach der Premiere im Februar im Theater „Die Burg“ in Hamburg und der Aufführung im März 2016 in Brake im Centraltheater Brake konnten wir unser neues Programm „LA LOCURA“! (Flamenco+Performance) noch ein drittes Mal in 2016 aufführen, diesmal im Hamburger Sprechwerk im Dezember!

Und jedes Mal ist es anders, das Stück entwickelt sich weiter, auch die Künstlerbesetzung ist nicht immer gleich!
Das Stück „La Locura“ wird immer in Bewegung bleiben! Es wird keine Geschichte an sich erzählt, „der rote Faden“ wird aber immer bestehen bleiben!

———

Bis zu 10 Künstler waren bisher gemeinsam auf der Bühne, 2 Tänzer und 8 Musiker (aus unterschiedlichen Städten, mehreren Nationen und verschiedenen Musikrichtungen):

Hamburg, Berlin, Bremen, Amsterdam!
Deutschland, Polen, Spanien, Niederlande!
Flamenco, Klassik, Rock´n Roll, E-Gitarren-Performance, Weltall!

Tanz: Iris Lange und Bruno
Flamenco-Gesang: Elva La Guardia
Flamenco-Gitarre: Ulrich Gottwald “El Rizos”
Perkussion: Manuel Hansen
Querflöte: Maurits Dienske
E-Gitarre: Björn Vollmer
Gitarre+Gesang: Herr Uschi Wacker (Rock´n Roll)
Mit weiterem Special: Lasse Timm (Trompete) und Phil Sznyck (Schlagzeug)
Programmansage: Thomas Nestler

———

Der Trailer von “LA LOCURA”!

 Auf youtube ist auch der – vorläufige – Mini-Trailer zu sehen (das längere Video ist noch in Arbeit, ebenso ein kleiner Zusammenschnitt des Auftritts 12/2016):